JPParty - Jean Pierre van der Vleut

DJ JP

Angefangen hat alles vor 13 Jahren, als ich als 14-jähriger am Computer das Mischen gelernt habe. Damals habe ich einige Auftritte im Freundeskreis gehabt und gemerkt, dass ich sehr viel Spaß in dieser Branche habe. Neben meiner beruflichen Ausbildung war ich regelmäßig auf Veranstaltungen und habe dort einfach mal angefragt, ob Hilfe beim Auf- und Abbauen benötigt wird. So bin ich noch weiter in die Materie eingestiegen und konnte dabei sehr viel lernen.

Nach meiner Ausbildung konnte ich mir mein eigenes Equipment leisten, welches mir ermöglicht hat, zunehmend mehr Aufträge annehmen zu können. Ab 2016 wurde mein Auftragsbuch stetig voller und ich spielte mit dem Gedanken, mich selbstständig zu machen.

Im Februar 2018 erfolgte dann der erste Schritt in die Selbstständigkeit. Somit habe ich mein damaliges Hobby zu meinem Beruf gemacht. Die Jahre 2018 und 2019 vergingen so schnell und es wurden sehr viele Veranstaltungen von mir entworfen und umgesetzt oder betreut. Ich habe gemerkt, dass es genau das Richtige war, diesen Weg zu gehen.

Im Sommer 2021 stieg meine Auftragslage und war für mich alleine nicht mehr zu bewältigen. Zum Glück habe ich viele Bekanntschaften, die auch als DJs unterwegs sind. Ich habe sie gefragt, ob vielleicht Interesse besteht, ein Teil von JP Party zu werden. Ich freue mich, sie auf dieser Seite als Teil des Teams vorstellen zu können. Danke!

DJ Oliver Conte

DJ Oliver Conte, früher auch bekannt als D-Shark, war in den Jahren 2009–2011 und 2013 auf dem Airbeat One Festival als DJ unterwegs und sorgte dort für ordentlich Stimmung.

„Ich bin seit Anfang der 90er-Jahre deutschlandweit als DJ unterwegs und habe schon sämtliche Clubs und Diskotheken betreut. Früher war ich im Techno-Bereich sehr gefragt und oft Monate im Voraus ausgebucht. Die Reisebereitschaft hielt sich bei mir allmählich in Grenzen und somit wollte ich nur noch im näheren Umkreis als DJ auftreten. Als gebürtiger Hamburger war der Kiez für mich natürlich die erste Anlaufstelle. So wurde der Kiez zu meinem Wohnzimmer. In den 2000er-Jahren wurde ich dann zum Resident-DJ im Mic Mac Moisburg. Dadurch kam ich auch im Hamburger Umland sehr oft in Frage und wurde gebucht. Heutzutage lege ich überall auf, egal ob Schlager, Techno, Hip Hop, Trance oder sonst was. Mittlerweile würde ich mich auf jeden Fall als Allround-DJ beschreiben.“

DJ Paddy

„Als DJ bin ich schon über 15 Jahre unterwegs. Gewerblich arbeite ich seit genau 10 Jahren als DJ und davor schon mindestens 5 Jahre als Hobby-DJ. Was ich an dem Job liebe? Einfach alles! Die Leute, die Musik, die Party, aber auch die technische Umsetzung. Ich weiß nicht mal mehr genau, wie ich dazu gekommen bin. Ich wollte schon immer als DJ arbeiten. Ich glaube, es fing mit einem alten ausgemusterten Verstärker und zwei CD-Playern an, die mein Vater mir überlassen hatte. Am liebsten spiele ich eine bunte Mischung aus allem: Elektropop, Schlager, 90er, Partymusik und vielem mehr. Welche Aufträge mir am meisten Spaß machen, kann ich nicht bestimmen, die Abwechslung macht es aus. Es muss alles dabei sein, von Hochzeiten über Firmenfeiern bis Zeltfeten. Was ich für Hobbys habe? Ich würde sagen, genau das ist mein Hobby aber auch Nebenjob zugleich. Als Ausgleich gehe ich gern mal mit dem Hund und Kinderwagen durch die Natur spazieren.“

DJ Rooney

„Die Kante von der Waterkant! – Es gibt wenig Musikverliebte, die nicht von mir erreicht werden, weil es mir immer um die Liebe zur Musik geht. Man nennt mich DJ Rooney aus der Hansestadt an der Elbe. Egal welche Musikwünsche existieren: Sie werden erfüllt! Als regelmäßiger DJ im „HansAlbersEck“, „Rutsche, die Schlagerkneipe“, „Lapaloma“ und der „Astra St. Pauli Brauerei“ geht es von 80er-/90er-Party über Schlager, bis hin zu House oder Rockmusik. Je nachdem was gewünscht wird. Ich bin die 100%-Partygarantie für Ihre Feier.“

DJ-Schrotek

DJ Schrotek

„Moin, ich bin Marcel, bekannt als DJ Schrotek und seit 7 Jahren im Geschäft. Ich liebe es, die Gäste zum Tanzen zu bringen und dabei auch selber für viel Spaß auf Veranstaltungen zu sorgen. Angefangen hat alles damit, dass ich mal als Hobby-DJ auf einem Geburtstag einspringen musste und gemerkt habe, wie die Leute feiern und was das für ein geiles Gefühl ist. Musikalisch bin ich der richtige Mann für 80er bis 2000er über die Charts und House bis hin zu Hardsytle und Techno. Bei mir ist alles möglich.“

DJ Hot

„Ich bin Senad Hot, auch bekannt als DJ Hot. Meine Liebe zum Deejaying begann, als ich 2011 eine Annonce in einem Bowling-Center gesehen habe. Dort habe ich auch direkt angefangen, als DJ aufzulegen und zu animieren. Ich liebe es in diesen Beruf, immer neue Menschen kennenzulernen und dabei zu sehen, wie die Leute feiern und Spaß haben. Musikalisch versorge ich Sie mit Black Musik, Hip-Hop und Schlager auf Veranstaltungen wie Hochzeiten (Silberhochzeiten, goldenen Hochzeiten) und Geburtstagen (ab 25 Jahren).“